Siegfried Fietz

“Le Chaim” ist ein Lied von dem christlichen Musiker Siegfried Fietz, das mir seit vielen Jahren sehr wichtig ist und das auch zumindest zum Teil diesen Blog lechajim.com mit inspiriert hat.
Ich möchte euch heute dieses Lied und den Musiker vorstellen.

Siegfried Fietz (* 25. Mai 1946 in Bad Berleburg) ist ein deutscher Liedermacher (Songwriter, Komponist und Produzent). Er ist verheiratet mit Barbara Fietz (* 1945) und hat drei Kinder. Heute wohnt und arbeitet er in Greifenstein-Allendorf im Lahn-Dill-Kreis als Produzent und Komponist. Aus Siegfried Fietz auf Wikipedia

Das wohl bekannteste Lied von Siegfried Fietz ist die Vertonung des Textes von Dietrich Bonhoeffer „Von guten Mächten“.

Le Chaim – für das Leben

Im Chorus des Liedes „Le Chaim, für das Leben“ heißt es:

Ich singe, ich singe, ich singe für das Leben. Im Lied aller Lieder wird Gott sich erheben. Le chaim, le chaim, für das Leben.

Natürlich singt ein Sänger! Ein Prediger redet und, wenn er das mal nicht kann, so wie ich zurzeit, dann schreibt er. Vergleichbar mit dem, was Siegfried Fietz in seinem Lied ausdrückt, könnte ich beschreiben, was ich mit meinem Blog möchte: Ich schreibe, ich schreibe, ich schreibe für das Leben …

Ich möchte noch drei weitere Zeilen des Liedtextes nennen, die für mich ganz wichtige Inhalte des christlichen Glaubens und auch meines Blogs ausdrücken.
Ich schreibe hier, weil ich seit einiger Zeit nicht mehr predigen und Gottesdienste halten kann. Es ist eine schwierige Zeit für mich. Aber trotzdem will ich auf Gott vertrauen. Ich will daran festhalten, dass Gott auch in den dunklen Zeiten unseres Lebens bei uns ist.
In dem Lied wird das so beschrieben:

Ich singe in Angst und will doch vertrauen. Auf dem Weg zum Leben soll niemandem grauen.

Wunderbar finde ich auch den Ausdruck „Aufstand zur Hoffnung“! Hoffnung ist nicht nur etwas, in dem man sich geborgen fühlen kann. Hoffnung hat immer auch eine ungeheure Kraft. Das sieht man nicht zuletzt an den politischen Befreiungsbewegungen in den letzten Jahren. Die Hoffnung auf Freiheit hat Menschen zum Aufstand bewegt. Welche Kraft könnte erst die Hoffnung auf Gott entfalten!
Siegfried Fietz singt:

Den Aufstand zur Hoffnung, den will ich euch bringen.

Vielleicht gelingt es mir ja, mit meinem Schreiben auch etwas dazu beizutragen.

Hier nun endlich das Lied (leider habe ich kein öffentlich zugängliches Video gefunden, in dem es von Siegfried Fietz selbst gesungen wird):

Weitere Informationen über Siegfried Fietz

Siegfried Fietz hat gemeinsam mit seiner Frau einen Musikverlag gegründet. Die Website des Verlags findet ihr hier: Abakus Musik Verlag.

Das Lied „Le Chaim“ befindet sich auf der CD „Für das Leben“, die ihr hier findet: CD Für das Leben.

Außerdem habe ich ein schönes Interview mit Siegfried Fietz beim Fernsehsender Bibel TV gefunden, das auf Youtube veröffentlicht worden ist. Während des Gesprächs wird auch eine Aufnahme des Liedes „Von guten Mächten“ eingespielt – wunderschön! (Leider ist das Video nicht mehr verfügbar)

In diesem Interview sagt Fietz:

Glaube ist etwas Allumfassendes, so wie Essen und Trinken. Das betrifft jeden Tag.

Auch das ist etwas, das mir hier auf lechajim.com sehr wichtig ist: Wie kommt unser Glaube an Jesus in den Alltag? Wie können wir das, was wir glauben in unserem Leben verwirklichen? Welche Auswirkungen hat der Glaube?

Und schließlich hier noch das Buch von Jan Vering über Siegfried Fietz, das in dem Bibel TV-Video gezeigt wird:

Siegfried Fietz - Von guten Mächten und bewegten Zeiten
  • Jan Vering
  • Herausgeber: Gerth Medien
  • Gebundene Ausgabe: 256 Seiten

Werbung: Amazon Partnerlink / Letzte Aktualisierung am 17.04.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Lechajim – für das Leben!
Mit herzlichen Grüßen und bleibt von Gott behütet!
Uwe