Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert. Albert Einstein

Alles beim Alten zu belassen? Kann das gut sein? Ein Spruchbild als kleine Ergänzung zu meinem Artikel über Veränderungen im Leben.

Kennst du die Komfortzone? Besser gefragt, kennst du deine Komfortzone? Das ist da, wo du dich wohlfühlst, wo du dich auskennst, wo alles so ist, wie es immer schon gewesen ist. Das ist doch toll, denkst du jetzt vielleicht. Und du hast recht! Jeder und jede von uns braucht so eine Komfortzone. Ich glaube, ohne könnten wir gar nicht leben.

Es gibt nur einen großen Nachteil. Die wirklich spannenden Dinge des Lebens geschehen erst dann, wenn du diese Zone verlässt. Entwicklung gibt es nur außerhalb der Komfortzone.

Leider machen uns die Dinge außerhalb unseres Wohlfühlbereichs meist Angst. Das ist weniger schön. Allerdings hat Albert Einstein schon recht, immer nur alles beim Alten zu belassen ist Wahnsinn. Willst du das wirklich? Willst du nie etwas Neues, Spannendes, Aufregendes erleben? Willst du keine neuen Leute mehr kennen lernen, neue Länder, andere Meinungen…? Das wäre doch totlangweilig.

Also bleib neugierig. Gib dir einen Ruck und komm hin und wieder aus deiner Komfortzone. Du wirst merken, wie toll das sein kann. Wenn du etwas verändern willst, dann muss etwas Neues passieren, auch wenn es schon mal Angst macht, den Schritt zu gehen.

Ich wünsche dir und mir immer wieder den Mut, diesen Schritt zu gehen!

Einen schönen Artikel zum Thema Komfortzone findest du hier: Wie Dich Deine Komfortzone ständig austrickst (und 7 einfache Methoden, die dir helfen)

Du kannst dir das Spruchbild in voller Auflösung downloaden, wenn du dich für meinen Newsletter anmeldest. Dann bekommst du außerdem Zugang zu allen weiteren Downloads des Zeit-zu-leben-Blogs und mein kostenloses E-Book „Beruf, Familie, Ehrenamt – und wo bleibst du?“

Lechajim – für das Leben!
Liebe Grüße und bleib von Gott behütet!
Uwe

PS: Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann bleib doch dabei und lies regelmäßig meine Beiträge. Ich freue mich, wenn du meinen Newsletter abonnierst: