King, Stephen – Das Leben und das Schreiben: Memoiren

Stephen King ist bekannt für seine Horror-Bestseller. Titel wie Carrie, Shining, Das letzte Gefecht, Es, The Green Mile sind den meisten ein Begriff. Die Arena (Under the Dome) ist durch die Verfilmung als Serie in letzter Zeit recht bekannt geworden.

In diesem Buch, das im Jahr 2000 erschien, beschreibt King biographisch, wie er zum Schriftsteller geworden ist. In einem zweiten Teil gibt er aus seiner ganz persönlichen Sicht Tipps für alle, die selbst schreiben.

Im ersten Teil des Buches geht es um seine Kindheit und die Studienzeit. In seiner bekannt kurzweiligen und unterhaltsamen Art beschreibt er wichtige Ereignisse in seinem Leben, die ihn zum Schreiben gebracht haben. Man erfährt auch einiges über die Umstände, unter denen einige seiner Romane entstanden sind. Für jeden, der mal einen King-Roman gelesen hat, ist das äußerst spannend.

Der zweite Teil ist vor allem für Leute interessant, die selbst schreiben (nicht nur Romane!). Stephen King gibt eine Menge Tipps. So füllt er zum Beispiel einen „Werkzeugkasten“, den jeder Autor braucht: Wortschatz, Grammatik, Form und Stil, Absätze und Gliederung und so weiter und so fort.

Ein zentraler Rat Kings für alle, die selbst schreiben, ist sehr trivial, aber deshalb wohl nicht weniger wichtig: Viel lesen und viel schreiben. Er gibt Hinweise, wie man am besten eine Erzählung, eine Beschreibung oder einen Dialog formuliert. Aber auch über Kings Tagesablauf, die Einrichtung seines Arbeitsplatzes usw. gibt er einige Details preis.

Das hört sich vielleicht nicht so fürchterlich spannend an, aber King wäre nicht King, wenn er nicht auch diese Dinge in seiner unvergleichlichen Art beschreiben würde. Das Buch lohnt sich sicher für jeden Menschen, der mit Sprache und Schreiben zu tun hat, aber auch für alle Fans von Stephen King.

Am Ende des Buches gibt es noch einen Nachtrag, in dem Stephen King beschreibt, wie im Jahr 1999 ein schwerer Autounfall sein Leben auf den Kopf stellte. Der Unfall ereignete sich ausgerechnet während seiner Arbeit an diesem Buch. King erzählt eindrucksvoll, wie er sich mühsam erholt und seine Arbeit nach und nach wieder aufnimmt.

Ich habe das Buch „King, Stephen – Das Leben und das Schreiben: Memoiren“ praktisch in einem Rutsch durchgelesen. Es ist sehr faszinierend und informativ. Ein echter King eben!

Du kannst die Bücher direkt bei Amazon bestellen (Partnerlink):

Lechajim – für das Leben!
Liebe Grüße und bleib von Gott behütet!
Uwe