Ochs-vorm-Berg-Syndrom, meine neue WebsiteBericht über die erste Woche des 13 Wochen Projekts

Die erste Woche des 13 Wochen Projekts ist geschafft und mein Projekt Ochs-vorm-Berg-Syndrom ist fertig!

Herzlichen Dank an Peer Wandiger für die Idee zu diesem 13 Wochen Projekt. Seinen Plan für die erste Woche findet ihr hier: FAQ asubauen – 13 Wochen Projekt 2013.

Es war recht anstrengend, weil ich immer noch gesundheitlich angeschlagen bin, aber es hat auch enormen Spaß gemacht. Endlich habe ich umgesetzt, was ich schon seit über einem Jahr im Kopf hatte. Das „Projekt ovb“ ist zwar noch lange nicht so ausgebaut, wie ich es mir vorstelle, aber der Anfang ist gemacht. Aber worum geht es eigentlich?

Projekt Ochs-vorm-Berg-Syndrom

Als von Burnout Betroffener habe ich mich in den letzten Monaten sehr intensiv mit dem Thema beschäftigt. Ich bezeichne das Burnout-Syndrom mit dem Namen „Ochs-vorm-Berg-Syndrom“ weil ich mich in der Burnout-Zeit oft so gefühlt habe wie der sprichwörtliche Ochs vorm Berg. Bei meinen Recherchen zum Thema Burnout ist mir aufgefallen, dass gerade im Internet viele unzulängliche Informationen – um es vorsichtig zu sagen – zu finden sind. Auch so manches Buch ist doch reichlich esoterisch oder von finanziellen Interessen geleitet. Mein Vorhaben ist, medizinisch fundiert und doch kritisch über das Phänomen Burnout zu schreiben. Dabei will ich meine persönliche Betroffenheit nicht verleugnen und auch deutlich machen, wie mir mein christlicher Glaube geholfen hat. Und natürlich soll auch nicht alles so bierernst genommen werden – etwas Humor gehört wohl auch dazu!

Nun ist mein Ochs-vorm-Berg-Syndrom-Projekt also online: www.ochs-vorm-berg-syndrom.de. (Damit ist das „Geheimnis“ gelüftet)

Aufgaben der letzten Woche

Da ich die technischen Voraussetzungen (Domain sichern, WordPress installieren, Theme einstellen …) bereits gemacht hatte, war das Wichtigste, Artikel zu schreiben. Ein paar habe ich bereits online gestellt. Leider habe ich aber nicht ganz so viele geschafft, wie ich mir vorgenommen hatte. Aber viele Ideen und Recherchen sind bereits da und weitere Artikel werden in nächster Zeit folgen.

Ein paar technische und Layout-Dinge waren noch zu tun: Ich habe Bilder gesucht und den Artikeln zugeordnet. Ich hoffe, sie gefallen euch. Außerdem habe ich die Menüführung überarbeitet und die Werbung eingerichtet (Amazon und Google-Adsense). Außerdem habe ich versucht gute Keywords zu finden und nach SEO-Kriterien einzubauen.

Für die Vernetzung habe ich eine Facebookseite und eine Seite auf Google+ eingerichtet, auf der Website selbst habe ich Social Media Buttons eingebunden. Zusätzlich ist die Ochs-vorm-Berg-Syndrom-Site jetzt bei mehreren Blogverzeichnissen eingetragen.

Da ich recht umfangreiche Artikel schreibe habe ich außerdem VG-Wort-Zählpixel in die entsprechenden Seiten eingefügt.

Und schließlich schreibe ich gerade noch diesen Wochenbericht. So – und ich denke, damit ist es für die erste Woche genug.

Wenn ihr Fragen oder Kommentare habt, freue ich mich darüber und werde auf jeden Fall antworten! Für Rückmeldungen zu meiner neuen Site wäre ich ebenfalls sehr dankbar!

Lechajim – für das Leben!
Mit herzlichen Grüßen und bleibt von Gott behütet!
Uwe

Bildrechte: Simon