Pfarrer sagen: Es ist ein Buch fürs Leben. Konfirmanden sagen: Es ist langweilig. Kirchenmusiker und Kirchenchorsängerinnen sagen: Es gibt so tolle Lieder in dem Buch. Viele Christinnen und Christen sagen: Es begleitet mich schon ein Leben lang.

Das evangelische Gesangbuch: Vielklang

Heute möchte ich euch eine Aktion des evangelischen Internetportals evangelisch.de vorstellen, die ich wirklich klasse finde. Nicht nur, weil es um das evangelische Gesangbuch geht. Es ist auch eine tolle Internetaktion, Internet zum Mitmachen, Kirche zum Mitmachen. So richtig schön Web 2.0 – oder darf ich sagen Kirche 2.0?

Ihr findet die Aktion „Vielklang“ unter http://vielklang.evangelisch.de/.

Die Seite selbst schreibt: „Sie singen gern? Dann sind Sie hier genau richtig! Denn wir wollen mit Ihnen zusammen das Evangelische Gesangbuch auf Video einsingen. Und zwar komplett! Den ganzen allgemeinen Teil, von Nummer 1 bis Nummer 535. Die ersten Lieder sind seit dem Kirchentag in Hamburg online. Aber es sind noch einige frei bis zum Rekord!“

Naja, um genau zu sein fehlen heute am 21.05.2013 noch 395 Lieder. Es gibt also noch einiges zu tun. Es wäre wirklich schade, wenn das Projekt nicht fertig würde. Deshalb lade ich euch ein, diese Aktion unter euren Freunden bekannt zu machen. Vielleicht gibt es ja auch einige unter euch, die gerne selbst mitmachen möchten. Dazu muss man auch nicht perfekt singen können. Zitat von der Site:

Es kommt nicht darauf an, dass Sie singen wie ein Chor aus Nachtigallen – Hauptsache, es macht Spaß (und das Lied ist noch erkennbar)!

Na gut, das mit dem erkennbar mag für mich und den einen oder anderen vielleicht ein Problem sein, aber was soll‘s! Es soll ja vor allem Spaß machen. Schon Martin Luther hat gesagt:

Die Musik ist eine Gabe und Geschenk Gottes, die den Teufel vertreibt und die Leute fröhlich macht.

Freude, die überfließt

Ein Beispiel muss ich euch noch vorstellen, weil es mich nämlich ganz fröhlich gemacht hat. Musik ist wirklich eine Geschenk Gottes und die beste Medizin. Viele, die mich kennen, wissen, dass das Lied Nummer 626 aus dem Evangelischen Gesangbuch „Freude, die überfließt“, eines meiner Lieblingslieder ist. In der Gemeinde lasse ich es gerne auch mal im Original „Santosha wukkute“ singen, aber so toll, wie Max Schminke das Lied singt, habe ich es noch nicht gehört. Hört selbst:

Leider lässt sich das Video nicht direkt einbinden: hier der Link zur Vielklang-Seite.

Lechajim – für das Leben!
Mit herzlichen Grüßen und bleibt von Gott behütet!
Uwe

Bildrechte: Arthur Schneider