Nina Hagen singt „Der Mond ist aufgegangen”

Auch Nina Hagen beteiligt sich an der Aktion Vielklang von evangelisch.de, über die ich gestern berichtet habe. Sie singt das Lied Nummer 482 aus dem Evangelischen Gesangbuch: „Der Mond ist aufgegangen“ von Matthias Claudius.

 

 

Nina Hagen bekennt sich zu Jesus

Ebenso schrill und krass, wie man Nina Hagen kennt, aber auch irgendwie genial, ist auch ihr Bekenntnis zu Jesus Christus.

Sie ließ sich im August 2009 in Schüttorf von Pastor Karl-Wilhelm ter Horst evangelisch-reformiert taufen, nachdem sie sich schon länger zu Jesus Christus bekannt hat. http://de.wikipedia.org/wiki/Nina_Hagen

Der Spiegel berichtete in seiner Online-Ausgabe darüber.

http://www.spiegel.de/panorama/leute/mit-54-jahren-nina-hagen-laesst-sich-taufen-a-643210.html

Gottes Kinder sind alle einmalig! So ist auch Nina Hagen einmalig. Schaut euch doch mal ihre Website an. Ich empfehle mal einen ausführlichen Blick auf die Seite „Good News“. Das ist wirklich einmalig.

http://ninahagendas.beepworld.de/

Gottes Kirche ist bunt! So viele verschiedene einmalige Menschen gehören dazu. Und unsre Nina Hagen auch (frei nach Matthias Claudius gedichtet). Cool – oder?!

Nina, Gott segne dich!

Lechajim – für das Leben!
Mit herzlichen Grüßen und bleibt von Gott behütet!
Uwe

Bildrechte: hier!