Danke für diesen guten Morgen

Martin Gotthard Schneider schrieb „Danke für diesen guten Morgen“ 1961 für einen Wettbewerb der Evangelischen Akademie Tutzing. In dieser Zeit gab es einen Aufbruch in der Kirchenmusik. Viele neue Lieder entstanden, junge Menschen bildeten Gesangsgruppen, Bands, Chöre und sangen Lieder, die musikalisch „in die Zeit passten“. Es entstand das sogenannte „Neue Geistliche Lied“. „Danke für diesen guten Morgen“ ist eines der ältesten und auch erfolgreichsten Lieder dieser Art. Heute steht es sogar unter der Nummer 334 im Evangelischen Gesangbuch.

Beim Wettbewerb für neue geistliche Lieder gewann „Danke für diesen guten Morgen den ersten Preis. Das Lied wurde – arrangiert von Werner Last und gesungen vom Botho-Lucas-Chor – von Electrola produziert. Es wurde außerordentlich erfolgreich. 1963 konnte sich das Lied für sechs Wochen in den Charts der deutschen Hitparade platzieren.

Trotzdem war das Lied in der evangelischen Kirche umstritten. Der Streit wurde sogar von den Medien, unter anderem durch den WDR, aufgegriffen. Diese mediale Aufmerksam führt zu einer immer weiteren Verbreitung. Seit 1963 wurde „Danke für diesen guten Morgen“ auch immer wieder auf den Kirchentagen gesungen. Es wurde in mehr als 25 Sprachen übersetzt.

Weitere Informationen auf Wikipedia.

Viele Chöre, Gemeindebands, christliche Musiker, aber auch Bands, die nicht unbedingt dem kirchlichen Bereich zuzuordnen sind, haben das Lied gesungen. Mach doch mal die Probe und gib das Lied auf YouTube ein!
Hier eine kleine Auswahl:

Botho Lucas Chor

Daveman

Heino

Mickie Krause

http://youtu.be/U2ugVyHONPY

Die Ärzte

http://youtu.be/vi92melI2n4

Oswald Sattler

Ev. Bläserkreis Paul Gerhardt, Menden

Werbung:

[sam id=1 codes=’false‘]