Annie Lennox – A Christmas Cornucopia

Heute habe ich ein ganz besonderes Weihnachtsalbum für dich: Annie Lennox – A Christmas Cornucopia*.

Dieses Album ist zwar schon im Jahr 2010 erschienen, aber ich möchte es dir ganz besonders ans Herz legen. Es ist eines der ganz wenigen wirklich außergewöhnlichen Weihnachtsalben, die ich kenne.

Annie Lennox ist zwar nun wirklich keine christliche Sängerin, sie sagt von sich selbst, sie sei Agnostikerin. Agnostiker beantworten die Frage, ob es Gott gibt mit: ich weiß es nicht. Trotzdem hat sie mit „A Christmas Cornucopia“ eine wunderschöne und besondere Zusammenstellung bekannter Weihnachtslieder herausgegeben. Auch eine Eigenkomposition von Lennox ist enthalten: Universal Child.

Annie Lennox engagiert sich schon lange Zeit für Kinder in Afrika mit HIV/Aids. Alle Einnahmen aus dem Lied Universal Child kommen ihrer Stiftung für diese Kinder zugute.

„Ich kenne diese Lieder schon mein ganzes Leben, ich habe sie gesungen seit ich klein war.“ Sagt Annie Lennox selbst über die klassischen Weihnachtslieder auf dem Album. “Sie sind in mir. Sie sind ein großer Teil meines Lebens. Deshalb ist es keine zufällige Auswahl. Dieses Verhältnis zu den Liedern war tief in mir bevor ich daran gedacht habe sie aufzunehmen.“

Dieses Album enthält keine weich gespülten Lieder, wie wir sie in Kaufhäusern hören. Die Art, wie Annie Lennox singt, ihre ausdrucksstarke Stimme und der Zusammenhang mit ihrem Engagement in Afrika, lassen die Musik besonders eindringlich werden.

Über das Lied Lullay Lullay sagt Annie Lennox: “Das ist der düsterste Weihnachtssong den ich kenne.“In diesem Lied geht es um den Kindermord des Königs Herodes, als Jesus geboren war. Annie Lennox zieht eine Parallele zwischen der Geburt Jesu und der Notlage der afrikanischen Kindersoldaten. Sie sagt: „obwohl dieses Weihnachtslied schon so alt ist, ist die Brutalität der Gewalt immer noch sehr aktuell!“
Zitate aus: www.annielennox.com/projects

Info Links:
Website von Annie Lennox
Annie Lennox auf Wikipedia
Cornucopia bedeutet übrigens „Füllhorn“.

Annie Lennox – Universal child

Trackliste von „A Christmas Cornucopia“

1. Angels From The Realms of Glory
2. God Rest Ye Merry Gentlemen
3. See Amid The Winter’s Snow
4. Il Est Ne Le Divin Enfant
5. The First Noel
6. Lullay Lullay (Coventry Carol)
7. The Holly And The Ivy
8. In The Bleak Midwinter
9. As Joseph Was A Walking
10. Oh Little Town Of Bethlehem
11. Silent Night
12. Universal Child

Werbung:

[sam id=1 codes=’false‘]