Autor: Uwe Hermann

Wow – mei Top-Daacheslosung fer 2012

Losung un Lehrtext fer Sunnich, de 16. Dezember 2012: Aich ho auch gern, saat dr Herr. Maleachi 1,2 Dr Herr kaa mache, dot auer Herz vo dr Liebe Gottes un dr Geduld Christi vull sei. 2.Thessalonicher 3,5 Dot es doch mo en echt geniale Daacheslosung! Do steckt user ganzer Glawe vollstennig denn. Alles, wot Jesus fer us gedouw hot un wot hä us zeije woll. Alles, wot de Biwwel us saat. Chresdich, Karfreilich, Usdern, dot ganze Kerchejaohr. Alles wurim et i dr Kerche giht. Dr ganze Luther, de ganze Reformation. Et ganze Lewe voa nem Chresde. Aich ho auch gern, saat dr Herr. Jeden Daach iem Joahr, user ganzes Lewe lang, saat Gott: Aich ho daich gern. Hä saat dot net nur ze mir bet allem, wot aich gout un richtich mache. Hä saat dot net nur ze mir bet allem, wot aich falsch mache, bet Schwäche, Krankheat un Nud. Hä saat dot aach geje all annern Mensche. Immer genau dem Mensche, dr groad ver mir stiehd. Aach dot es en Mensch, den Gott gern hot. Aich ho auch gern, saat dr Herr. Wenn aich dodruff hiern, stieht mei Lewe uffem Kopp. Fer Gott sein aich richtich, su wei aich sei. Wenn aich dodruff hiern, krejen aich aach en annersch Verhältnis gejeöwwer annern Mensche. Kunnt ihr auch dot verstelln? All Mensche gieh su birrenanner im, dot se dro denke,...

Weiterlesen

Der etwas andere Flashmob

Die Adventszeit bringt eine ganz besondere Stimmung mit sich. Was löst das aus? Kerzen, Schnee, Plätzchen, Adventskranz … Natürlich auch Musik! Wenn die dann aber auch noch verbunden wird mit einer außergewöhnlichen Situation, dann kann das durchaus Gänsehaut geben. Mir jedenfalls hat dieses Video sehr gut gefallen: Aufmerksam wurde ich auf dieses Video durch den Post auf theolounge.wordpress.com. Wenn Sie tolle, inspirierende Videos im Netz finden, dann teilen Sie mir dies doch bitte in einem Kommentar mit. Lechajim – für das Leben! Mit herzlichen Grüßen und bleiben Sie behütet! Uwe Hermann, Pfr. Abonniere meinen Newsletter! Ich bin dabei! Du...

Weiterlesen

Advent, Advent …

Advent steht vor der Tür! Höchste Zeit, sich ein wenig vorzubereiten. Sicher haben schon viele angefangen zu putzen und zu schmücken. Bei Al… ist wohl kaum noch ein Adventskranz übrig. Adventsmärkte finden am Wochenende fast überall statt. Die Lichterketten an den Straßen unserer Städte und Dörfer hängen längst und der eine oder andere Hausbesitzer wetteifert mit den Nachbarn um den schönsten Adventsschmuck. Aber worum geht es eigentlich? Wie können wir es schaffen auch während der nächsten vier Wochen immer wieder mal an das Wichtigste zu denken? Es gibt einige Möglichkeiten, sich auch innerlich vorzubereiten und sich daran erinnern zu...

Weiterlesen

10 Top-Kirchen-Websites

Heute möchte ich Ihnen zehn Internetseiten aus dem Bereich christlicher Glaube und Kirche vorstellen. Es sind nicht die wichtigsten oder am meisten angeklickten Seiten. Mir geht es darum, Schneisen durchs Internet zu schlagen. Viele Menschen glauben ja immer noch, das Internet sei genauso wie unsere Welt: Die Welt ist schlecht! Das Internet ist böse! Ich habe allerdings auch im Internet viele wunderschöne Perlen entdeckt. Und gerade auch im Zusammenhang mit unserem christlichen Glauben gibt es so manche gute und hilfreiche Website. Hier meine – sehr persönliche und zugegebenermaßen evangelische – Auswahl: Evangelische Kirche in Deutschland Auf den Seiten der...

Weiterlesen

Die Quadratur des Kreises oder schwach und stark zugleich

„Heutzutage gilt doch nur noch das Recht des Stärkeren!“ „Der Stärkere hat immer Recht!“ Wer hat das nicht schon einmal gesagt oder doch zumindest gedacht? Erinnern Sie sich an eine Situation, in der Sie sich richtig gut gefühlt haben? Als Sie geglaubt haben, Sie könnten Bäume ausreisen. Erinnern Sie sich an eine andere Situation, in der sie schwach waren? Vielleicht weil sie krank, traurig oder enttäuscht waren, weil der Stress Sie fertig gemacht hat. Mal ganz ehrlich: was hat Ihnen besser gefallen? Wer will schon schwach sein? Zähle ich mich zu den Schwachen? Die Schwäche zugeben? Öffentlich sagen, dass ich Depressionen habe, dass ich nicht mehr kann, dass mir alles zu viel geworden ist? In der evangelischen Kirche haben wir die Tradition der Losungen, ein Bibelwort für jeden neuen Tag. So eine Losung gibt es auch für ein Jahr. Die Jahreslosung 2012 heißt: Jesus Christus spricht: Meine Kraft ist in den Schwachen mächtig. 2. Korinther 12,9 Lange nicht mehr hat mich persönlich eine Losung so direkt angesprochen „Ich habe Burnout“ sagt sich heute sicherlich leichter als noch vor einigen Jahren. Wenn aber jemand sagt „ich habe eine Depression“, dann haben immer noch sehr viele Menschen kein Verständnis dafür. Noch schlimmer ist es, zuzugeben, dass man nicht mehr alles schafft, dass man nicht mehr genug Kraft für die alltäglichen Dinge hat… Warum ist das eigentlich so schwierig? Liegt das vor...

Weiterlesen

Hier schreibt


Uwe Hermann
Blogger, Autor, Pfarrer

Newsletter

Pin It on Pinterest